"Keine Runde wird je so gut sein, dass sie nicht hätte besser sein können."

Bobby Jones

Deutsche Golf Liga 2019 - 3. Spieltag

Tolles Wochenende für unsere Mannschaften

Déjà vu am 3. Spieltag der DGL. Wie bereits am Spieltag zuvor konnten alle unsere drei Mannschaften den Tagessieg erspielen!

Die 2. Herrenmannschaft musste dieses Mal nach Leipzig reisen. Zusammen mit dem Märkischen GC Potsdam und der Mannschaft aus Semlin lag das Team punktgleich an der Spitze der Tabelle, lediglich das bessere Schlagergebnis sicherte uns die Tabellenführung. Dies wollten die Spieler um Kapitän Felix Boltje ändern. Keine der Mannschaften kam mit dem Platz so richtig gut zurecht, Nicklas Natzke brachte mit seiner 75er Runde das zweitbeste Tagesergebnis insgesamt ins Clubhaus. Auch wenn keiner unserer anderen Spieler unter 80 bleiben konnte, reichte es trotzdem für einen Sieg mit 11 Schlägen Vorsprung auf das Team des MGC, welches nun mit einem Punkt Rückstand unser erster Verfolger in der Tabelle ist. In vier Wochen richtet der MGC mit dem 4. Spieltag sein Heimspiel aus.

Die Damen waren bereits an diesem Spieltag im Märkischen GC Potsdam zu Gast. Als Tabellenführer war das Ziel ganz klar der Tagessieg und damit die Tabellenführung weiter auszubauen. Dieses Ziel wurde erreicht und wir fahren auch zum 4. Spieltag nach Buchholz als Tabellenführer! Spielerin des Tages war Pureun Kim, die mit ihrer Runde von 76 (+3) ihr Handicap um 3 Schläge verbessern konnte.

Beim Heimspiel der Herren ließ sich bereits im Vorfeld erahnen, das zumindest unser Team eine gute Leistung abliefern würde, aber was die anderen Teams auf unserem Ostplatz leisten würden war natürlich noch fraglich. Am Ende gab es auf unserer Seite nur glückliche Gesichter! Mit einem Gesamtscore von 13 unter Par gewinnt das Team souverän den Heimspieltag mit 13 Schlägen vor dem Team aus Treudelberg. Durch den 3. Platz der Falkensteiner (weitere 21 Schläger dahinter), erklimmen wir nach drei Spieltagen nicht nur die Tabellenspitze, sondern haben auch in der Schlagwertung, welche bei Punktgleichheit zur Entscheidung herangezogen wird, den bisher großen Rückstand aufgeholt und liegen dort ebenfalls vorne. In vier Wochen wartet das schwierige Gastspiel in Falkenstein auf uns, auf einem Platz, der unseren Spielern möglicherweise nicht so entgegenkommt wie unser Ostplatz.
Einen besten Spieler zu küren fällt nach so einem Spieltag schwer, auch wenn Falko Hanisch natürlich mit seiner 63 (-9) im Ergebnis alle überragt. Aber auch die Leistung von Sebastian Bonk (-3) und Falk Ivanov (-4) waren ebenso wichtig und erfreulich. Nicht zu vergessen Lynes Behling, welcher auf der Runde bei +7 sich als sicher geglaubter Streicher nicht hat hängen lassen, sondern mit drei Birdies auf den letzten vier Loch noch Boden gut gemacht hat, bevor er erfuhr, dass er aufgrund von David Rauchs faux-pas nun doch kein Streicher war. Selbiger lieferte allerdings zusammen mit dem im Einzel glücklosen Timo Vahlenkamp im Vierer genau die richtige Antwort und beide brachten eine 69 (-3) in die Wertung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und Trainer sowie vielen Dank an die Caddies!

Die einzelnen Ergebnisse können auf der DGL-Website eingesehen werden (www.deutschegolfliga.de).
Herren: 2. Bundesliga Nord
Damen: Regionalliga Nord 2
Herren2: Landesliga Mitte 1

Zurück